Bienenzuchtverein Asbach
Verein

Februar und doch keine Imker-Ruhe!

So sah es im Januar im Asbacher Land aus.

Das neue Jahr schreitet schon sehr munter voran und es bleibt keine Zeit der Langeweile oder des Erholens! Ich kontrolliere meine Völker und komme wieder nicht ungeschoren davon, ich habe den allerletzten Honigeimer abgefüllt und dieser Honig ist auch schon fest versprochen! Ich bereite Präsentationen vor für Schnuppertage, Honigschulungen, Anfängerkurse und zum insektenfreundlichen Gärtnern. Vorstandssitzungen, Jahreshauptversammlung und Vertreterversammlungen im Ort, im Kreis und im Landesverband stehen an oder haben stattgefunden. Die Fahrt der Kreisimker zu den Apisticustagen war vorzubereiten und wird nun endlich bald stattfinden. Ich besorge Frühlingsblumenzwiebeln zum Supersonderpreis und suche die Gelegenheit sie zu pflanzen und teilweise weiterzugeben. Die bestellten Samen der Gesellschaft der Staudenfreunde und weitere Pflanzen aus dem kommerziellen Versandt sind gekommen und werden gesichtet und bald schon in Angriff genommen. Der zuständige Ortsbürgermeister für unseren Verein wird angeschrieben und um ein Gespräch gebeten, da wir als Verein ein eigenes Zuhause in Form eines Grundstücks mit der Aussicht auf die spätere Bebauung mit einem Schulungsgebäude hoffen. Die Anmeldung für die Teilnahme des Vereins an einer Gewerbeschau muss raus und die Internetseite muss aktualisiert werden. Ach ja, da war doch noch der Schadensfall eines Vereinsmitglieds. Die gesäuberten Rähmchen liegen immer noch unangetastet im Keller. Wenigstens habe ich schon genug Mittelwände vorrätig. Hoffentlich ist das Wachs in Ordnung. Die Imkereifachbücher liegen seit Weihnachten noch in ihrer Folie. Bald geht es in den Garten: wehret den Unkraut-Anfängen! Der Zoo und der "außerschulische Lernort" des Kreises müssen besichtigt und als Schulungsörtlichkeiten bewertet werden. Dann geht man arbeiten und hat noch ein winziges Privatleben. Na, wenn das kein Winter ist!

Da freut man sich um so mehr auf den Frühling, wo es erst wieder richtig zur Sache geht...

Ob der Hochsommer wohl Zeit fürs chillen bringt?